Gisèle Mbamu wird als Tochter einer Polin und eines Kongolesen in Posen/Polen geboren.
Im Alter von sechs Jahren emigriert sie nach Deutschland und wächst in Stuttgart auf. Sie besucht zunächst die Hauptschule, später die Realschule, an der sie die Mittlere Reife erlangt. Anschließend absolviert sie eine kaufmännische Berufsausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel und holt ihr Fachabitur auf dem zweiten Bildungsweg an einer Medienschule nach.

Bevor sie ein Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film München im Bereich Drehbuch/Dramaturgie aufnimmt, arbeitet sie bei verschiedenen Filmproduktionsfirmen in München. Während ihres Studiums realisiert sie in verschiedenen Departments Kurzfilme, die auf nationalen und internationalen Filmfestivals zu sehen sind. Ihr Kurzfilm „Grüne Oliven“, bei dem sie auch Regie führt, wird mehrfach ausgezeichnet. Sie schließt ihr Studium mit ihren abendfüllenden Drehbüchern „Pauls Albtraum“ und „Vier Jahreszeiten“ ab. „Pauls Albtraum“ gewinnt den „Sehsüchte Drehbuchpreis“ auf dem größten, europäischen Studentenfilmfestival "Sehsüchte" und steht in der engeren Auswahl zum Deutschen Drehbuchpreis 2014.

Sie arbeitet als Autorin, Redakteurin und veröffentlicht erfolgreich unter dem Pseudonym Chloé Jensen dramatische und verrückte Liebesromane als Self-Publisherin.